Honig im Kopf der neue Blockbuster von Til Schweiger

3478
honig-im-kopf
honig-im-kopf

Mit »Honig im Kopf« erschien im Dezember der neue Blockbuster von Star-Schauspieler Til Schweiger, für den Four Music  den offiziellen Soundtrack veröffentlicht.

»Honig im Kopf« ist eine der herzergreifendsten Familiengeschichten der jüngeren Kino-Vergangenheit und umarmt die Schönheiten und Schwierigkeiten des Lebens mit Humor und viel Sensibilität. Passend dazu ist auch der facettenreiche Soundtrack ein ergreifend emotionales Spiegelbild. Der Film zeigt Didi Hallervorden als Opa, der an Alzheimer erkrankt. Er spielt die wohl beste Rolle seines  Lebens. Ebenso beeindruckend an der Seite des Opas die Tochter von Till Schweiger.  Ein sehr bewegender Film mit einer Musik die wie Faust aufs Auge passt.

Die Band Woods of Birnam steuert mit »I“™ll Call Thee Hamlet« den Titeltrack bei. Hier folgt schon mal der supergeile Trailer als Video!!!

Für Til Schweiger, der sich erneut persönlich um die musikalische Untermalung des Films kümmerte, war bereits nach dem ersten Hören klar, dass »I“™ll Call Thee Hamlet« die Nummer zum Film sein muss. Dass Til Schweiger ein goldenes Händchen für Musik besitzt, hat er bereits mehrfach eindrucksvoll bewiesen.

In diesem Fall war die Begegnung mit dem Song der Band aus Dresden schicksalhaft. So war der Musik besessene Star-Schauspieler sofort begeistert von der warmen Emotionalität und der mitreißenden Stimmung des Songs. Die Band von Schauspieler Christian Friedel übersetzt darauf die Höhen und Tiefen der emotionalen Reise des Films „“ eine positive Aufbruchsstimmung mit treibenden Percussions und die Emotionalität mit einem warmen Feeling des Sounds. Der perfekte Titelsong für einen Blockbuster.

Ebenso auf dem Soundtrack: Tom Rosenthal, der auf »Go Solo« lediglich ein Piano und seine warme Stimme braucht, um die Liebe zu besingen. Daneben tauchen Künstler wie Phosphorescent, Amber Run, Andrew Belle oder Fink mit ihren emotional aufgeladenen Tracks oder die Erfolgsband OneRepublic mit ihrer Single »Life In Color« auf. Auch die Songs von Prinze George, Embrace und Rob McVey überzeugen in ihrer Schlichtheit und Größe. Zusätzlich wartet der Soundtrack mit der Filmmusik auf. Der Original Score Music gelingt es spielerisch, jedem Musikliebhaber die besonderen Momente des Films sofort wieder in Erinnerung zu rufen und zeigt dabei die große emotionale Bandbreite von »Honig Im Kopf« wie ein musikalisches Spiegelbild. Zu den sehr berührenden und dabei sehr puristischen Filmmusiken wie »At A Glance«, »Mindflakes« oder »Tenderly« schaffen dynamische Scores mit großer positiver Strahlkraft (»Flying Away«, »Both Worlds«) ein spannendes Gegengewicht. In der limitierten Premium Edition liegen dazu die Klaviersätze ausgewählter Tracks zum Ausdrucken und Nachspielen bei.

Der offizielle Titeltrack zum Film »I“™ll Call Thee Hamlet« von Woods of Birnam

Tracklist:

1. Breath – Martin Todsharow (Score)
2. Love (Movie Version) – Rob McVey
3. Life in Color – One Republic
4. Promised – Dirk Reichardt (Score)
5. Memories- Martin Todsharow (Score)
6. Go Solo- Tom Rosenthal
7. Pieces – Andrew Belle
8. Whenever You Smile – Martin Todsharow (Score)
9. Song for Zula – Phosphorescent
10. Both Worlds – Dirk Reichardt (Score)
11. I’ll Call Thee Hamlet (Single Edit)- Woods of Birnam
12. Flying Away – Dirk Reichardt (Score)
13. Refugees – Embrace
14. Heaven – Amber Run
15. At A Glance – Martin Todsharow (Score)
16. Never Forget – Martin Todsharow (Score)
17. Looking Too Closely – Fink
18. Victor – Prinze George
19. Little Steps – Martin Todsharow (Score)
20. So Near – Martin Todsharow (Score)
21. Mindflakes – Martin Todsharow (Score)

Vorheriger ArtikelMichael Schumacher bleibt nach Skiunfall weiter im Koma
Nächster ArtikelNachhaltige Waldbewirtschaftung vorantreiben
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 2236 7025094