Pappbecher,Pellets,Kaminholz,Taschentücher! Wir killen Europas Urwälder

229
Buchenwald Foto (C)Tommy Rau Pixabay
Buchenwald Foto (C)Tommy Rau Pixabay

Köln- Diese Woche saßen Horst,Petra,Volkmar und ich in Ostfriesland beim Kaffee und haben uns über Feinstaubwerte unterhalten. Jörg Kachelmann, der Schweizer Wetterfachmann belegt ja durch Messungen in Großstädten, das die Werte in Wohngebieten Nachts steigen,weil viele Hausbesitzer sich neben Ihren Zentralheizungen, den Luxus erlauben und Kaminholz und Pellets  in ihren Kaminöfen verbrennen.

Kachelmann hat viele Gegner in der Republik die seine Kampagne, oder besser sein Donnerwetter bei T-Online  für sehr übertrieben halten. Auch wir sind uns in unserem Gespräch am ostfriesischem Wohnzimmertisch unsicher, ob das vielleicht nicht zu viel für den Bürger ist, wenn jemand das so anprangert. Einen Blogbeitrag zum Thema Feinstaub durch Holzverbrennung hatte ich im vergangenen Jahr geschrieben und gedacht, ich hätte meinen Teil dazu beigetragen.Falsch.

Heute stoße ich bei Twitter durch Jutta Dittfurth auf einen Beitrag des WDR, der das, was Jörg Kachelmann und sein Wetterkanal an Feinstaubwerten misst, mit den Verkaufszahlen aus der Holzindustrie eindeutig untermauert  und zeigt, wie Schizophren wir Verbraucher letztlich sind.

#Hambi bleibt  aber die Urwälder in Europa werden gerodet

In Deutschland protestieren wir seit Wochen gegen das abholzen des Hambacher Forst und sorgen beim Einkauf, zum Beispiel bei Hornbach, mit unserem Kaufverhalten für die Rodung von Urwäldern in Europa! Die Zunahme der Kaminholz und Pelletsverkäufe in den letzten 15 Jahren hat um 150% zugenommen. Das billige Kaminholz und die Pellets in deutschen Baumärkten, stammen zu großen Teilen aus Rumänischen Naturschutzgebieten.

Für Taschentücher Klopapier und Kaffeebecher fällt der Urwald in Schweden

Das benutzen von Pappbechern und Papiertaschentüchern sorgt dafür, das in Schweden Urwälder gerodet werden. Ich empfehle den Film des WDR zu schauen und sich persönlich einen Eindruck zu verschaffen, ja vielleicht darüber nach zu denken, ob wir keinen anderen Weg gehen können.Jeder einzelne ist da gefragt.

Der Beitrag des WDR  Abgeholzt -Wie Europas letzte Urwälder verfeuert werden, ist eine eindeutige Aufforderung an unsere Regierung in Berlin, das Thema ganz dringend aufzugreifen und für klare Verhältnisse zu sorgen.

Kaminholz Kennzeichnung fehlt
Kaminholz Kennzeichnung fehlt

Es muss eine eindeutige Kennzeichnungspflicht für ganz Europa her, damit der Verbraucher erkennen kann, wo das Holz herstammt. Ich hoffe der WDR lässt den Beitrag noch etwas länger in der Mediathek. Last but not least, danke Jörg Kachelmann und weiter so!

 

Vorheriger ArtikelMilow und Matt Simmons „Lay Your Worry Down“ Kinofilmtrack bei „100 Dinge“
Nächster ArtikelIn Darmstadt gerade noch die Kurve gekriegt und drei Punkte gesichert
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 2236 7025094