Kimi Räikkönen Trainingsbestzeit in Malaysia

2125

Köln – Kimi Räikkönen langte auch in Malaysia noch vor dem Regen im zweiten Training in Sepang richtig hin.  Nachdem im ersten Freien Training Mark Webber die Bestzeit erzielt hatte  setzte sich dann im zweiten Umlauf  Kimi Räikkönen an die Spitze. Er schaffte  den 5,543 Kilometer langen Kurs in 1:36.569 Minuten und  genau 19 Tausendstel schneller als Sebastian Vettel  im Red Bull.

Damit bietet sich den Formel1 Fans schon mal ein Vorgeschmack auf das morgige Qualifying und das Rennen am Sonntag.  Der  Kampf zwischen Räikkönen und  Red Bull, sowie Ferrari wird nahtlos fortgesetzt.  Die schnellsten Zeiten wurden heute  wie  schon in Australien früh markiert. Es war aber auch Regen angesagt und so gingen die Piloten alle früh auf den Kurs. Für Kimi  Räikkönen wurde auch die absoluteTop Speed ermittlet: 306 km/h.

Nach dem Training verlautet das  die Reifen am Lotus  verflixt gut aussahen. Das wäre keine gute Nachricht für die Konkurrenz. Dem Iceman und dem Lotus Team wird sie Auftrieb verleihen, vielleicht sogar die besseren Flügel.

Bei  Ferrari  war wieder Felipe Massa  schneller als Fernando Alonso . Und wieder scheinen die beiden F138  Renner sofort  voll konkurrenzfähig zu sein. Massa drehte  gar mit 33 Runden und ziemlich eifrig  zehn Runden mehr als der Teamkollege. Man zwitscherte bei Ferrari „War eine gute Session“.

Bei den Silberpfeilen  und  Mercedes kam  Nico Rosberg auf Rang sieben und Hamilton auf Neun.  Da  scheint man mit vollen Tanks getestet zu haben. Es machte auf mich aber nicht den Eindruck,  als sollten die Zeiten nach vorn für eine Pole reichen.
Ross Brawn Brawn hat offenbar nur die Rennvorbereitungen im Auge und meinte: „Wir hatten mit beiden Autos gute Runs.Wir haben auf Konstanz geschaut  und besonders auf die der Reifen. Wir waren am Morgen mit viel Sprit unterwegs und am Nachmittag ebenfalls.“ Was uns das auch immer sagen soll.  Ich freue  mich nun auf das Qualifying morgen und natürlich auf das  Rennen am Sonntag  und wäre sicherlich nicht sauer, wenn Kimi noch ein Sieg gelingen würde 🙂 .

Vorheriger ArtikelBeim pinkeln beide Beine gebrochen
Nächster ArtikelFormel1 Pole in Malaysia für Sebastian Vettel
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 2236 7025094