Halb Marathon Training- Die “Pferdebremse” FDP erschlagen

208
Fähre Porz Zündorf Rheinbogen
Fähre Porz Zündorf Rheinbogen

Köln- In den letzten zwei Wochen bin ich wieder ins Halbmarathon Training eingestiegen. Es läuft noch zäh, weil ich im ersten Halbjahr tierisch faul war. Heute war deshalb nur ein 5 Km Lauf dran. Eine kleine Einheit. Wie einige Leser aus der Vergangenheit meiner Teilnahmen am Köln Marathon wissen, arbeite ich ja während des Laufs tagesaktuelle und politische  Geschehnisse ab.Das macht Sinn,denn manchmal ärgert uns Bürger Politik ganz schön. Das Laufen beendet bei mir  dann das Hamsterrad im Kopf. Nach ein paar Kilometern ist dann im Oberstübchen kein Platz mehr für Politik,oder andere Themen. Dann bleibt nur die Natur, mein Körper und der Kampf mit den Kilometern.

Beim Start heute morgen ging mir  die FDP und  Christian Lindner durch den Kopf. Gestern noch einen TV Beitrag mit seinem Kampagnen Manager gesehen. Also all die Inszenierungen rund um den NRW Wahlsieger, der seine Partei jetzt wieder in den Bundestag bringen soll. Gefühlt fehlt die FDP in Berlin nicht. Aber es gibt sie noch. Und manchmal finde ich sie lästig.

Fähre Porz Zündorf Km1.6  jetzt geht es in den Wald

Tja Lindner. Der geht mir schon manchmal auf den Keks. Er tut gerade so, als sei die FDP gerade von Ihm erfunden worden. Seine Themen sind eigentlich Lückenthemen. Wie immer bei der FDP. Mittelstandspartei. KMU. Digitale Revolution. Unternehmensgründer. Das sind so die Lindner Themen. Doch selbst bei 12%, was will die FDP bewegen? Die Frage: Wie ist denn der Lindner so? Gefühlt meine ich?

Das freie Feld. Pferdekoppel vor dem Wald. Der Schweiß rinnt. Dann ist sie da. Die Pferdebremse. Ich spüre ihre Landung auf dem Unterarm. Wusch mit der linken und weg ist sie. Von wegen die hat Blut gerochen und verfolgt mich.

Eh und zack habe ich es. Der Lindner und die FDP, sind wie eine Pferdebremse. Einmal Blut geleckt, fliegt die FDP hinter dir her und versucht dich zu erwischen. Klaro. Lindner nutzt die komplette Social Media Palette. Jeder Artikel, jeder TV Beitrag wird weiter gereicht. Geteilt. Retweetet. Shared. Seine Bots machen einen guten Job. Und immer wenn du meinst jetzt wäre mal Ruhe. Oder ein anderes Thema. Fail. Dann ist er schon wieder da. Auffällig.  Er macht einen guten Eindruck. Er. Der Herr Lindner. Doch wo ist der Rest der Partei? Wer ist das? Wie heißen die? Gibt es die überhaupt? Bei der HH Wahl war er proaktiv. Doch seit dem NRW Sieg gibt es selbst Kubicki nicht mehr.  Heißt: Christian Lindner favt nie seine Kollegen/innen. Komisch.

Jetzt ist sie am Bein. Das lästige Pferdebremsen Luder ist mir bis KM 3 gefolgt. Durch den Wald. Unglaublich diese Ausdauer, die so ein Blutsauger hat. Schlag auf die Wade mit der Kappe. Hoffentlich ist jetzt Ruhe.

Mit Lindener. Ja klar. Der antwortet ja nie. Hin und wieder favt er mal einen gelungen Kommentar, wenn der Martin Schulz oder Angela Merkel in die Magengrube trifft. Ansonsten ist in seinem Kanal in der Regel Funkstille. Und er antwortet ja nicht selbst.

Kann er ja nicht wenn er bei Phoenix Live ist  und auf Twitter antwortet, ohne Handy in der Hand. Und genau da wird das Vieh lästig. Die Pferdebremse. Der FDP Social Media Blutsauger. Christian Lindner stiehlt dir jenseits der Facebook Live Sendungen die Zeit, denn er lässt seinen Bot arbeiten. Was sind die Aussagen in den social media channels dann noch wert? Wenn ein  Politiker mit dem Bürger spricht, dann nehme ich das Ernst.

Und sie landet bei km 3.3 wieder auf dem rechten Unterarm. Ich warte bis kurz vor dem Einstich und dann kommt der mörderische Schlag. Und sie fällt zu Boden. Strike. Kurz drauf verlassen mich auch alle Gedanken an die FDP. Die Prozente. Christian Lindner und der ganze social media driss. Und ich laufe.

Und der Rhein fleißt gleichmäßig und ruhig. Von den Alpen bis nach Holland. Tag für Tag. Kommt Wasser. Geht Wasser. Kommt ein Politiker. Geht einer. Die FDP mit ihrer scheinbaren Götterdämmerung habe ich eben gekillt. Weg gehauen das lästige Pferdebremsen Vieh.

Ok es wird einen Grund geben warum diese Blutsauger auf der Welt sind. Vielleicht war es das Karma meines Vaters. Schade. Und man soll keine Tiere töten!  Ich weiß. Irgendwie mag ich die Stiche und die Pusteln und die Juckerei nicht. Ich schließe sie in meine Gedanken und mein Nachtgebet ein, aber ich mag ihr nicht mehr begegnen. Auch dem Lindner nicht. Ist für mich so was ein “Schautermann”. Das sagte man im Ruhrgebiet zu den unechten Selbstdarstellern.

Der 5er heute gab mit etwas Auftrieb. Bis Oktober sind noch ein paar harte Wochen. Mal sehen was ich sonst noch so weg hauen kann 🙂

Teilen
Vorheriger ArtikelRast auf der A31 dann aber bitte unbedingt bei “Olle Rheen” vorbeischauen
Nächster ArtikelBracera Restaurant mediterrane Leckereien in Köln Bayenthal
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 2236 7025094

Kommentieren Sie den Artikel