TerraX – Pleistozän Park Sibirien – Tapferer Kampf gegen tauenden Permafrost

1459
Sibirien im Winter Foto(c) Pixabay

Köln- Was für ein wunderbarer Beitrag von Dirks Steffens in der ZDF Reihe TerraX. Eine Welt zu erschaffen wie vor 15.000 Jahren – an dieser Vision arbeitet der Forscher Nikita Zimow in Sibirien. Das Ziel seines Pleistozän-Parks ist nichts Geringeres als der Kampf gegen den Klimawandel. Dirk Steffens zeigt uns den  tapferer Kampf gegen tauenden Permafrost. Diese  Folge von TerraX finden Sie jetzt in der ZDF Mediathek unter:“Faszination Erde Sibirien zurück in die Eiszeit.

Der Pleistozän Park in Sibirien ist ein 16 tausend Quadratkilometer großes wissenschaftliches Projekt  und soll helfen, Mittel im Kampf gegen den Klimawandel zu entwickeln, die das auflösen der Permafrostböden in Sibirien verhindern. Dirk Steffen zeigt eindringlich auf, wo die Probleme liegen und wie weit und gefährlich der Fortschritt des Klimawandel in Russland aktuell ist. Das aufsteigende Methan ist eine noch größere Gefahr, als die im Westen fokussierte Zunahme und Anstieg der CO2 Emissionen. Das Methan muss zu der Summe addiert werden!

Weit im Osten von Russland wird die Tundra neu mit Tieren bevölkert.  Rentiere,Pferde und Bisons zeihen bereits durch die Steppe. Eigentlich noch viel zu wenig Doch die Ansiedlung ist mit enormen Kosten und unglaublichem Aufwand verbunden.

Zurück in die Eiszeit! Das Experiment zeigt erste positive Ergebnisse!

Vor 10.000 Jahren durchstreiften tausende der Tiere die sibirischen Steppen. Ein ehrgeiziges wissenschaftliches Projekt will sie dorthin zurückholen.

Im Pleistozän-Park  (Homepage auf Englisch) einem Naturschutzgebiet im Norden von Jakutien sollen sie wieder eine Heimat finden. Der Direktor des Parks und Wissenschaftler  Nikita Zimow, ist davon überzeugt, dass die Wissenschaft nur noch wenige Jahre davon entfernt ist, auch das Mammut mit Hilfe der Gentechnik wieder zum Leben zu erwecken.

Seit 19 Jahren arbeitet Zimow inzwischen daran, die sibirische Tundra in eine Steppe zu verwandeln – ein Ökosystem, das im Pleistozän-Zeitalter (2,5 Millionen Jahre v. Chr. – 10.000 Jahre v. Chr.) die Landschaft dominierte. Umgangssprachlich wird das Pleistozän oft mit dem Eiszeitalter gleichgesetzt, da in diese Zeit, die Vergletscherung der Arktis fällt. Doch während im Mittelmeer Eisberge trieben, erstreckten sich über die gesamte Nordhalbkugel, Sibirien, Alaska und Kanada grüne Wiesen. Seht Euch den Beitrag bitte im TV an. Weitere Informationen bietet auch die unten verknüpfte Webseite des Pleistozän Park.

Ich bin entschieden dafür  das man den Pleistozän Park und Nikita Zimow unbedingt unterstützen sollte. Es würde mich unglaublich freuen, wenn Ihr Euch den Beitrag im ZDF anschaut  und bitte die Spendenseite besucht. Ihr wisst ja, selbst die kleinste Spende kann Großes bewegen.  Ich bin froh das ich meinen Teil dazu beigetragen habe, denn nach Sibirien, komme ich in diesem Leben leider nicht mehr. Im Sinne der Nachhaltigkeit, reicht es auch wenn Dirk Steffens und das ZDF für uns dort vor Ort waren.  😉

Hier kann man für das Projekt Spenden:
Spendenseite / Donation Pleistocene Park

Die ZDF Dokumentation TerraX  Faszination Erde Sibirien zurück in die Eiszeit in der ZDF Mediathek Link Folgen:

https://www.zdf.de/dokumentation/terra-x/faszination-erde-sibirien-zurueck-in-die-eiszeit-100.html

Vorheriger ArtikelWenn TYPO3 dein Denken bereits überholt hat – Version 9LTS
Nächster ArtikelLutz Krajenski Band feat. Darryl Smith „Tribute To Barry White“
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 2236 7025094