The Lathums – Single “Struggle” und Video

2440
The Lathums (c) UNIVERSAL MUSIC
The Lathums (c) UNIVERSAL MUSIC

Köln – Es zeigt sich ganz deutlich, „The Lathums“ ist eine der vielversprechendsten Newcomer-Bands aus UK, die man definitiv auf dem Schirm haben sollte und die haben jetzt ihre Single “Struggle” und das Musikvideo bei Youtube veröffentlicht. Das Album „From Nothing To A Little Bit More” erscheint am 3. März 2023 und ich bin gespannt.

Die britische Indiepop-Band “The Lathums” arbeitet weiter an ihrem Aufstieg an die Spitze. Zuletzt ist mit „Turmoil“ der Nachfolger ihrer ersten Single „Say My Name“ aus ihrem neu angekündigten zweiten Album „From Nothing To A Little Bit More“ veröffentlicht worden. Was ich höre, finde ich spannend und es macht Spaß der Band zuzuhören.


Heute folgt „Struggle“, der bisher persönlichste Song aus ihrem neuen Longplayer.

Die Veröffentlichung des zweiten Albums ist für den 03. Februar 2023 datiert und soll – laut der Band – „ein Akt der Rebellion sein“. Ihr könnt Euch auf mehr „Trauriges und Seltsames“ in insgesamt elf Songs freuen.

Die drei Mitglieder der Band, Moore, Scott Concepcion (Gitarre/Piano) und Ryan Durrans (Schlagzeug), haben sich klassisch auf dem College kennengelernt haben. Als The Lathums überzeugen sie mit Songs über das Erwachsenwerden und unglückliche Wendungen und Hindernisse im Leben.

Songtexte direkt aus dem Herzen

Die Songtexte kommen direkt vom Herzen, was enorm positive Resonanz auslöst. Kaum aus dem Teenageralter herausgekommen, fanden sie sich inmitten ausverkaufter Tourneen und einer riesigen Nachfrage ihrer Musik vor. Ihre letzte Platte „How Beautiful Life Can Be“ (2021) erreichte in den UK-Charts prompt Platz 1. Live ist die Band sowieso erstklassig. Und die neue Single „Say My Name“ deutet an, dass die frische, losgelöste Art der Bühnenauftritte der Band nun auch im Studio angekommen ist.

Fans der Band sind unter anderem Artic Monkeys, The Killers, Tim Burgess, Paul Weller und Lous Tomlinson.

Hier noch eine etwas ältere Aufnahme How Beautiful Life Can Be (Acapella),die ich wunderbar finde.

Produzent des neuen Albums ist Jim Abbiss, der unter anderem schon für Adele, Arctic Monkeys und Bombay Bicycle Club produziert hat.

https://www.thelathums.com
https://twitter.com/TheLathums
https://www.facebook.com/thelathums
https://www.instagram.com/thelathums

Tracklisting „From Nothing To A Little Bit More”:

1. Struggle

2. Say My Name

3. I Know

4. Lucky Bean

5. Facets

6. Rise and Fall

7. Sad Face Baby

8. Turmoil

9. Land and Sky

10. Crying Out

11. Undeserving

Vorheriger Artikel1. FC Köln -VFL Bochum besiegt die Flankengötter
Nächster ArtikelSchiller- Elektro-Ikone veröffentlicht Video und Album „Illuminate“ 
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 170 90 08 08 74