Training in Sepang Mercedes liegt fast zwei Sekunden zurück

1482

Zwei freie Trainings beim Malaysia Grand Prix sind vorbei. Im ersten lag Hamilton vorne und im zweiten zeigte Sebastian Vettel auf, das er vor hat, schon bei diesem Rennen für eine Entscheidung zu sorgen.

Bei Mercedes GP Petronas sieht das noch nicht so gut aus. Michael Schumacher kam im zweiten freien Training zwar auf Rang 6. Der Abstand zur Spitze beträgt aber immerhin 2,6 Sekunden.

Der Kurs hat teilweise etwas zu wenig Grip und der Silberpfeil frisst auf dieser Strecke die Reifen, so  Schumi zum Thema. Auch bei den McLaren hat man mit diesem Problem zu kämpfen.

Nach Optimismus klingt das nicht wenn Michael sagt:“Es ist so gelaufen wie wir uns es vorgestellt haben.“ Ob das nun bedeutet es sind  noch Optionen für eine Verbesserung drin weiß man nicht.

Nico Rosberg schlug sich mit dem long run setup  rum und fuhr nicht eine Top Zeit und machte eher einen unzufriedenen Eindruck.

Das Samstags Training und das Qualifying wird nun zeigen womit man bei Mercedes rechnen kann. Ich vermute das es nicht  viel besser als 7.oder 8. Platz in der Startaufstellung wird. Für das Rennen kann man noch keine Vorhersage treffen,  außer das  Seb die fehlenden Punkte einfahren wird.

Vorheriger ArtikelRadfahrer kam von rechts – Schwer verletzt
Nächster Artikel1FC Köln in der Tabelle vor Leverkusen- Sieg gegen Hoffenheim 2:0
Packie lebt im Kölner Süden und ist Gründer, Entwickler und der Chef des COLOZINE Magazin, das als Blog neben der Kölner Süden Seite "Packie.de" aufgebaut wurde. Im weitesten Sinne ist diese Seite mehr den Farben, der Musik und den persönlichen Themen gewidmet. So zum Beispiel, wie ich zur Musik kam, warum mich Motorsport fasziniert hat, und welchen Bezug ich zu Tennis und Squash habe.