Max Verstappen close the footsteps of Ayrton Senna

991

Köln- Lewis Hamilton gewinnt den Grand Prix von Brasilien. Nico Rosberg kann seinen Weltmeister Titel nicht klar machen, weil er am Ende zu verhalten fährt.Oder mit dem Regen nicht klar kommt. So what? Max Verstappen sorgt dafür das die Formel 1 neu beatmet wird. Er macht das, von dem echte Motorsport Fans träumen. Echtes Rackes unter extremen Bedingungen. Ich weiß nicht welches Vorbild den Jungen leitet, doch in dieser Form bewegt er sich in den Fußstapfen von Ayrton Senna.

Ayrton Senna kam in die Formel1 und das Erste was ihn auszeichnete, war seine Fähigkeit, im Regen, Rennen zu gewinnen.

Jose Maria Lopez WTCC zu Verstappen:

Was für ein Tier!Por dios!

Wer spricht nach diesem Rennen in Interlagos noch von Mercedes und Hamiton?  Wenn man die Manöver des Holländers beim Grand Prix von Brasilien  noch einmal Revue passieren lässt, dann gibt es nur eines: Begeisterung!

Der junge Holländer  Max Verstappen hat nicht nur für Aufregung in der Formel1 gesorgt, sondern mit seinem dritten Platz und seiner Aufholjagd, sowie dem Überholmanöver gegen Sebastian Vettel und andere,  sein Talent eindringlich unter Beweis gestellt.

Das war ein Hammer Rennen! Und überhaupt stellt sich die Frage, ob die beiden wegen des Regen von Charly Withing angeordneten“Rot Phasen“ überhaupt erforderlich waren.

Zweimal hat Polesetter Hamilton per Boxenfunk hinter dem Safety Car signalisiert: „the track is Ok“. Und  doch wurde das Rennen abgebrochen.

Als dann die letzten Runden liefen, war nichts, aber auch gar nichts besser, als in den Abbruch Situationen. Ok, der Abflug von Kimi im Ferrari war heftig und da war eine rot Phase in Ordnung. Doch nach dem die Trümmer geräumt waren, hätte das Rennen weiter gehen können, statt zu warten ob der Regen weniger wird und das sage ich als Ferrari Fan.

Leute! In der Formel1 fahren die besten Fahrer der Welt und wenn die den Regen nicht mehr checken, sollen sie besser den Job wechseln.

Nico Rosberg hatte heute die Chance! Doch er wurde vom Verstand und der Sicherheit geleitet. Am Ende der Saison braucht er sich nicht beklagen, wenn Lewis erneut den Titel holt, denn der Engländer war einfach Runde für Runde schneller.  Nico kam nicht die Bohne in Schlagdistanz. Allein wie Verstappen nach dem ersten Start vorbeizog,verdeutlicht, um Weltmeister zu werden muss man alle Situationen meistern.

Der Sebastian hat heute sein bestes gegeben, doch wie man gesehen hat war das Regen Setup leider nicht so gut wie das bei Red Bull. Erstaunlich wie gut der Grip bei den Bullen war und selbst im Team gab es den Unterschied.

Szene des Rennens war in jedem Fall der unglückliche Crash von Felipe Massa. Und auch hier zeigt der Motorsport Fan jeglicher Coleur, das ein Rackes Fan letztlich das Herz am rechten Fleck hat. Applaus ohne Ende. Respekt für fünfzehn Jahre tollen Motorsport und Einsatz für Ferrari. Ja und fast den Titel geholt in Brasilien, wäre da nicht Lewis Hamilton gewesen.

Tom Coronel WTCC  zu Verstappen:

Er macht sie alle platt!

Abwarten. Tee trinken. Mann würde es sicher Nico gönnen, doch man weiß es nicht genau, ob es in Abu Dhabi dann wirklich hinhaut. Am Ende ist  Max Verstappen ein echter Stern am Formel1 Himmel und das wie bei Schumi, nicht im besten Auto!

Nur wer selbst Rennen gefahren hat kann die Leistung von Max wirklich beurteilen und die Motorsportler,die selbst bei Regenrennen Trophäen errungen haben,wie Coronel und Lopez wissen wovon sie da sprechen. Diesem Burschen gebührt: Respekt! 😉

 

 

Teilen
Vorheriger ArtikelNico Rosberg kann heute alles klar machen
Nächster ArtikelZinter Määtes Markt im Atelierhof Ägidiusstr
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 2236 7025094

Kommentieren Sie den Artikel