Vettel steht auf der Pole beim USA Grand Prix-Schumi startet von P5

1571

Köln-  Sebastian Vettel steht nach dem Qualifying zum Großen Preis der USA erneut auf der Pole.Er wahrt damit seine Chance auf den Titel Hattrick. Alonso der Konkurrent um den WM Titel startet mit seinem Ferrari sieben Plätze weiter hinten. Dazwischen steht  Michael Schumacher, der mit  Platz 6 nach den schwachen Trainingsläufen überraschte. Er darf eine Position nach vorn rücken, weil Grosjean wegen Getriebewechsel fünf Plätze nach hinten versetzt wird.

Michael Schumacher wurde aber nach dem Qualifying erst mal zu den Stewards zitiert. Im Q2 soll er Ferrari-Pilot Fernando Alonso aufgehalten haben. Doch die Rennleitung entschied zugunsten von Schumi  und sah von einer Strafe ab. Michael meinte später:“Er fährt seine Reifen warm, ich fahre meine Reifen warm, warum muss ich ihn da vorbei lassen?“, lautete seine Frage und so war sein Statement,  „Er war nicht auf einer schnellen Runde, das hat er bestätigt also war es  eine neutrale Situation.“

In Bezug auf sein  vorletztes Formel1  Rennen ist Michael kämpferisch und sieht auf  dem Kurs in Austin gute Möglichkeiten für Überholmanöver.“Wir haben eine DRS-Zone zwischen Kurve 11 und 12. Auf der langen Geraden ist das eine optimale Überholmöglichkeit, gerade wenn die Reifen alt werden. Es gibt noch ein paar andere Stellen.“ meint er schmunzelnd. Nun dann sind wir ja gespannt ob er seine Position morgen im Rennen behaupten kann. Das wäre immerhin eine grandiose Leistung der Mercedes Crew, den Silberpfeil auf den Punkt so hinzu bekommen das es in die vorderen Reihen gerreicht hat. Wenn da nicht die Reifen wären.