Wahl NRW Die Linke mag den Rheinbogen nicht

1781

Köln Sürth- Die Wahl NRW 2012 steht morgen an. Gestern war ich noch einmal auf dem Marktplatz in Sürth. Dort war die CDU, Grüne und die FDP im Einsatz. Die Linke und deren Einsatztruppe ist in den letzten drei Wochen nirgendwo aufgetaucht.
Auf den Wahlplakaten der Linken wurden auch keine Köpfe präsentiert, so dass ich gar ncht weiß, wie der Linke Kandidat für den Kölner Süden überhaupt heißt.Eine Kampagne der Linken ist in meinem Bewußtsein nicht aufgetaucht. Sorry, aber wer jetzt meint ich sei ungerecht. Das ist nicht der Fall, denn ich bin täglich in Sürth Weiß und Rodenkirchen unterwegs.
Gregor Gysi in Berlin wird das sicherlich nicht freuen, wenn er hier lesen muss, das die von ihm propagierte Volksnähe und das direkte Gespräch mit dem Bürger im Kölner Rheinbogen nicht stattfindet. Dabei schätze ich gerade ihn als Politker und war eigentlich gespannt auf seine Basis Vertreter.

An den Ständen der anderen Parteien erfuhr ich dann von Sabine Müller (Grüne/Bündnis90), das es einen Linken Kandidaten in Zollstock gibt. Der soll auch ganz nett sein ist mir aber leider nicht begegnet.

So denkt Bürger Packie – Sürth scheint eine Enklave zu sein. Zollstock ist ja mehr Stadtmitte und hat auch mehr Einwohner, da wird der Wahlkampf für die Linke attraktiver sein. Die Linke mag den Rheinbogen vielleicht auch nicht, der ja bis dato immer fest in bürgerlicher Hand war. So muss ich nun ungebrieft zur Wahlurne schreiten und ihr könnt Euch sicher denken, welchen Kandidaten ich nicht wählen kann, weil ich ihn ja nicht kenne.

Dem füge ich noch folgendes hinzu.Ich gebe grundsätzlich, um für klare Verhältnisse zu sorgen, immer beide Stimmen für eine Partei und den Politiker ab. Stimmen Splitting kommt für mich nicht in Frage.

Die Entscheidung liegt bei Euch liebe Wähler im Kölner Süden.

Wer noch keine Entscheidung treffen konnte  findet aber auch Unterstützung durch den Wahlomat NRW

Mein Wahlomat Ergebnis werde ich dann später veröffentlichen. Ich bin gespannt was dabei herauskommt. Es bleibt spannend bei der Wahl NRW 2012.

Vorheriger ArtikelSabine Müller Grüne/Bündnis90 kann und will mehr als Klima und Umweltschutz
Nächster ArtikelSoul Cookin-kochen live auf dem Dürpelfest in Solingen Ohligs
Packie lebt im Kölner Süden und ist Gründer, Entwickler und der Chef des COLOZINE Magazin, das als Blog neben der Kölner Süden Seite "Packie.de" aufgebaut wurde. Im weitesten Sinne ist diese Seite mehr den Farben, der Musik und den persönlichen Themen gewidmet. So zum Beispiel, wie ich zur Musik kam, warum mich Motorsport fasziniert hat, und welchen Bezug ich zu Tennis und Squash habe.