1FC Köln gewinnt auch das zweite Testspiel

1812

Köln- Der 1. FC Köln hat am Donnerstag sein zweites Testspiel in der Vorbereitung auf die Saison gewonnen.Beim SC Brühl siegte der FC vor 2.200 Zuschauern mit 3:0 (2:0). Die österreichischen Neuzugänge Daniel Royer und Kevin Wimmer spielten in Brühl erstmals für den 1. FC Köln. Der 22-jährige Royer kam in der Startelf als rechter Außenbahnspieler zum Einsatz, Kevin Wimmer (19) bildete zusammen mit Dominic Maroh die Innenverteidigung. Als Sturmspitze lief Kacper „Pritsche“ Przybylko (19) auf, Maroh übernahm die Kapitänsbinde.

Wie schon beim Testspiel in Lingen (5:0) stellte Holger Stanislawski seine Mannschaft offensiv ein, sodass sich dem 1. FC Köln bei schwülwarmen Wetter von Beginn an einige gute Tormöglichkeiten boten. Nach anstrengenden Trainingseinheiten unter der Woche dauerte es allerdings bis zur 14. Spielminute, ehe das Team erstmals jubeln konnte. Nach einer schönen Einzelaktion drang Christian Clemens in den Strafraum ein und traf anschließend trocken ins rechte untere Eck zur 1:0-Führung. Nur eine Minute später legte der FC durch Kacper Przybylko bereits nach, doch der Schiedsrichter gab den Treffer aufgrund einer Abseitsstellung nicht. Keine Diskussionen gab es in der 28. Spielminute als Reinhold Yabo, der von Alemannia Aachen zum 1. FC Köln zurückkehrt, nach einem Pressschlag mit dem Gegner das 2:0 für den FC erzielte. Yabos Treffer zum 2:0 stellte gleichzeitig den Halbzeitstand dar.

Nach dem Pausentee gehörte die erste hochkarätige Chance dem Gastgeber: Brühls Sebastian Kaiser tauchte in der 58. Minute alleine vor dem von Timo Horn gehüteten FC-Tor auf, doch die neue Nummer eins des 1. FC Köln war für Kaiser im 1:1-Duell nicht zu überwinden. Als Odise Roshi zwei Minuten später im Strafraum des Gegners unsanft gestoppt wurde, spekulierten viele Zuschauer auf einen Elfmeter, doch der Pfiff des Schiedsrichters blieb aus. In der 74. Spielminute ersetzte U21-Spieler Jonas Hector Reinhold Yabo, der aufgrund von Kreislaufproblemen von Trainer Holger Stanislawski als Vorsichtsmaßnahme vom Platz genommen wurde. Das nächste Ausrufezeichen im Spiel setzte Odise Roshi, dessen Flachschuss aus 18 Metern allerdings knapp am Pfosten vorbei strich (78.). Auch ein Kopfball von Kacper Przybylko nach einer Flanke von Christian Eichner verfehlte das Ziel nur knapp (81.). Somit blieb es Rechtsverteidiger Bienvenue Basala-Mazana überlassen, den Schlusspunkt zu setzen: Sein Schuss aus halbrechter Position landete unhaltbar für den gegnerischen Keeper zum 3:0 im Netz (90.).(Quelle 1FC Köln)

Am Freitag, 29. Juni 2012, 18.30 Uhr, spielt der 1. FC Köln in der Bezirkssportanlage Chorweiler gegen den FC Pesch.

Vorheriger ArtikelJetzt keine dummen Diskussionen um Rücktritt von Jogi Löw – Bitte Nicht !
Nächster ArtikelGelbe Seiten- Millionen Verschwendung – der Druck der in der Tonne landet
Packie lebt im Kölner Süden und ist Gründer, Entwickler und der Chef des COLOZINE Magazin, das als Blog neben der Kölner Süden Seite "Packie.de" aufgebaut wurde. Im weitesten Sinne ist diese Seite mehr den Farben, der Musik und den persönlichen Themen gewidmet. So zum Beispiel, wie ich zur Musik kam, warum mich Motorsport fasziniert hat, und welchen Bezug ich zu Tennis und Squash habe.