Audi kluge Boxenstrategie – Mortara gewinnt das DTM Sonntagsrennen

2020
Mortara im DTM Audi

Köln- Großer Jubel bei Audi am zweiten DTM Tag am Nürburgring.72.500 Zuschauer erlebten an den beiden Renntagen wieder faszinierendes Rackes auf dem Grand Prix Kurs. Edoardo Mortara feiert am heutigen Sonntag seinen dritten Saisonsieg, dabei lag  Lucas Auer, der im Mercedes-AMG C63 DTM von der Pole-Position gestartet war, lange Zeit in Front.

Das Wetter und die DTM boten einmal mehr genau das ,was sich Motorsportfans wünschen. Packende Kämpfe Rad an Rad und Abwechselung durch Positionswechsel im Rennen. Eigentlich ist nie etwas so klar wie Kloßbrühe und das macht einfach Spaß.

Letztlich entschied am heutigen Tag die perfekte Strategie von Audi über den Sieg. Edoardo Mortara gewann das 14. DTM-Saisonrennen auf dem Nürburgring souverän und hat sich damit in der Fahrerwertung auf den zweiten Platz vorgeschoben. Bereits beim Start konnte Mortara zwei Positionen gut machen und auf Platz vier vorfahren. Mit einem langen ersten Stint und nach einem schnellen Boxenstopp in Runde 28 kam er direkt hinter Auer zurück auf die Strecke – sieben Runden später übernahm er die Führung. Sein Audi lag mit den frischen Reifen einfach viel besser. Am Ende der Start und Ziel überholte er Auer locker und fuhr zum ungefährdeten Sieg. Das war der 50. Triumph für das Audi Team Abt Sportsline aus Kempten im Allgäu.

Lucas Auer, der im Mercedes-AMG C63 DTM von der Pole-Position gestartet war, wurde Zweiter vor BMW-Pilot Marco Wittmann. Er fuhr ein fantastisches Rennen, war aber aufgrund des Mehrgewichtes benachteiligt, denn es war nur eine Frage der Zeit, wann seine Reifen den Geist aufgeben. Er verteidigte mit Platz drei seine Führung in der Fahrerwertung. „Das war ein tolles Sonntagsrennen“, fasste Mortara den Tag im Ziel zusammen. „Unser Auto läuft super, auch wenn wir das gestern nicht zeigen konnten. Mit dem Ergebnis heute bin ich natürlich sehr zufrieden.“

Überragende Aufholjagd von Ekström gegen Wittmann

Ein Highlight des Rennens war die Aufholjagd von Audi Pilot Mathias Ekström auf den drittplatzierten Marco Wittmann. Der musste  in den letzten Runden noch um seinen Podestplatz bangen, als Mattias Ekström ihm gefährlich nah kam. Doch Wittmann rettete seinen Platz mit 0,323 Sekunden Vorsprung ins Ziel.

Entsprechend groß die Freude bei dem BMW-Piloten: „Am Ende war es wirklich sehr eng. Aber ich bin mit dem Rennen zufrieden. Der frühe Boxenstopp war sicher ein kleiner Nachteil. Das war insgesamt ein nahezu perfektes Wochenende für mich und mein Team RMG.“

In der DTM-Fahrerwertung führt nach 14 von 18 Rennen weiterhin Marco Wittmann (170 Punkte). Neuer Zweiter ist Edoardo Mortara (137 Punkte), der Robert Wickens (120 Punkte) auf Platz drei verdrängt. Der Kanadier blieb am Sonntag als 14. ebenso ohne Punkte wie Jamie Green (119 Punkte). Der musste nach einer Kollision mit Gary Paffett eine Durchfahrtstrafe antreten und kam auf Platz 17 ins Ziel.

Die DTM-Saisonrennen 15 und 16 finden vom 23. bis 25. September 2016 auf dem Hungaroring in Budapest statt und werden wie immer live von der ARD Sportschau übertragen.

Vorheriger ArtikelLet’s Encypt Modul in Plesk- Feine SSL Zertifikat Lösung
Nächster ArtikelEffzeh Training – Bis Freitag werden wohl nicht alle Verletzen fit sein
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 2236 7025094