„Christmas Avenue“ erster schwul / lesbischer Weihnachtsmarkt in Köln eröffnet

2213

Köln – In Köln ist am Mittwoch der erste schwul-lesbische Weihnachtsmarkt eröffnet worden. Auf den ersten Blick unterschiedet er sich nicht von anderen Weihnachtsmärkten.Stände mit Glühwein, Eierpunsch und Reibekuchen wie auf allen anderen Kölner Weihnachtsmärkten auch. Und doch sind Stände vorhanden, welche speziell auf den Bedarf von Schwulen und Lesben abgestimmt sind: Dort erhält der Besucher z.B. Männerunterwäsche, wie Sacha Baron Cohen im Film „Borat“ trug. Desweiteren wird reichlich zu allen schwul-lesbischen Schwerpunktthemen informiert.
„Das setzt ein weiteres Statement für Akzeptanz und Toleranz, und davon kann es einfach nicht genug geben“, sagte Ralph Morgenstern, einer der Moderatoren des Bühnenprogramms. In München gibt es einen solchen Markt schon länger und der ist auch recht beliebt. Schaun mer mal wie sich das in Köln in der Folge etabliert. Ich werde einen Rundgang machen.
Unter dem Namen „Christmas Avenue“ soll der kleine und feine Markt zwischen der Sparkasse am Rudolfplatz und der Schaafenstraße, also am Bermuda-Dreieck, zwischen 26. November und 24. Dezember entstehen.
Die Macher betonen, dass jedermann Willkommen ist.

Mehr lesen über „Kölner Weihnachtsmärkte

www.Koeln.de war schon da unter hat bei Youtube ein Video eingestellt. Hier könnt Ihr Euch einen ersten Eindruck verschaffen. Ich finde das sieht doch nett aus oder?

Vorheriger Artikel1FC Köln- Die Kassenlage ist geringfüg besser- 27 Millionen Schulden bleiben
Nächster ArtikelFormel1 – Ferrari Protest rüttelte kräftig an Sebastian Vettels Thron
Packie lebt im Kölner Süden und ist Gründer, Entwickler und der Chef des COLOZINE Magazin, das als Blog neben der Kölner Süden Seite "Packie.de" aufgebaut wurde. Im weitesten Sinne ist diese Seite mehr den Farben, der Musik und den persönlichen Themen gewidmet. So zum Beispiel, wie ich zur Musik kam, warum mich Motorsport fasziniert hat, und welchen Bezug ich zu Tennis und Squash habe.