Digitalisierung Glasfaser – Die EWE hat es nach drei Jahren endlich geschafft

187
Bild von Michael Schwarzenberger auf Pixabay

Köln – Stolz schrieb ich dereinst  in Ostfriesland einen Artikel, das die EWE (örtlicher Provider) dort Glasfaser schneller verlegt und ich im Gegensatz zu Köln Sürth, eher im digitalen Internet unterwegs bin.

Im Oktober 2017 konnten die Bewohner der dörflichen Gemeinden in der Krummhörn  einen Glasfaser Online Antrag stellen. Doch was uns allen nicht klar war, das es drei Jahre nach der Verlegung benötigt, bis das Kabel dann Signale überträgt. Bereits 2018 waren die Leerrohre in Loquard verlegt und überall neue Schaltkästen montiert. Die ersten Hausboxen wurden 2019 bei den Nachbarn angebracht. Anfang 2020 gab es die ersten Meldungen im Dorf: „Bei mir löppts!“

Im letzten Monat war es dann endlich auch bei mir so weit. „Ich bin drin“.

Doch der Weg dort hin war steinig und hart und mit ganz vielen Mühen verbunden. Eingeplante Termine mit den Bautrupps der EWE Subunternehmern wurden nie pünktlich eingehalten.

Der Anschluss ans Haus, wurde 2019 an der falschen Stelle angebracht, weil ich den drei mal verlegten Termin zur Montage nicht wahrnehmen konnte und eine Nachbarin den Monteuren die Tür öffnete. Bis im Juni 2019 eine weitere Besichtigung vor Ort dann zu einvernehmlichen Verlegung führte.In der Zwischenzeit bis Anfang 2020 waren dann zwei mal Bautrupps vor Ort, die den Anschluss erst einmal überhaupt legen wollten. Das heißt, die wussten gar nicht,das ein Leerrohr bereits im Hause vorhanden war.

Die beantragte  Verlegung nach meinem Mecker, verlief dann Anfang Mai 2020 reibungslos, weil der Monteur von Spiers auf zack war und nach Anbringung der Leitung und der Dose sofort die Schaltung am Dorfverteiler vornahm und sagte. „das brauchen die bei der EWE nur noch umstellen. Router bestellen und ab das Ding.“

Meine Vorfreude wuchs. War ja fast just in Time. 😉

Nun ich stellte meinen Antrag auf Wechsel. Am 13.5. dann per Mail: Vielen Dank für Ihren Auftrag…….Sie haben sich für einen Produktwechsel entschieden. Was sind die nächsten Schritte?……….

Vom Antrag bis Schaltung  dauert es 12 Wochen

Neuer Router geordert. In der Zwischenzeit drei Termine zur Prüfung ob die Schaltung funktioniert. ?? Hatte Spiers doch bereits gemacht.

Die Termine im August platzen, am Ende mache  ich auf telefonische Anweisung den Kasten  2x auf, um die Seriennummer  an den Mitarbeiter zu übertragen, der die Schaltung prüft. Der stellt fest es löppt.

Dann Urplötzlich eine SMS Anfang September: Ihr Anschluss wird geschaltet.

Der Router ist aber nicht da. Mein Notruf: Bitte nicht schalten! Ich habe dann kein Internet…. wird ignoriert. Logisch!

Die angekündigte Schaltzeit 8-17 am Folgetag wird ignoriert und bereits in der Nacht davor um 3:00 umgeschaltet. Logisch!!

Nur mit Hilfe  von DHL und unter einem Riesenaufwand konnte ich dann den Router ausfindig machen der in Packstation  Pewsum lagerte und diesen in den frühen Morgenstunden anbringen. Löppt.

Das alles ist ein eindeutiges Zeichen dafür, das zwischen Hochglanzwerbung und den Versprechen der Marketingabteilungen des Dienstleistungsunternehmen EWE und der Realität sehr große Lücken klaffen.

Für Deutschlands Unternehmen und für die Bürger wird die Digitalisierung noch ein langer und harter steiniger Weg werden, denn der Fachkräftemangel und die Kompetenz der Mitarbeiter auch in den Service Zentralen, sowie die ständigen internen Strukturwandel in den Unternehmen, bedeuten  am Ende für uns Kunden Vollstrafe.

Liebe EWE, die Kommunition zwschen den Bautrupps und eurer Glasfaserabteilung und der Marketing und Verkaufsabteilung der Leistungen muss besser werden.

Warum bekommt ein Hausanschluss und der dazugehörige Kunde keine einheitliche Kennung von der Antragsstellung bis zum Anschluss(für alle Abteilungen)? Warum werden  intern keine Prüfungen bei Aufträgen mit Verzögerungen durchgeführt? Viele Fragen. Findet bitte  schnelle Antworten und kundenfreundliche Lösungen, der Satz:“ Sorry wir fahren nur nach Loquard raus und machen Schaltungen, wenn mindestens acht Kundenanfragen vorliegen….“ frage ich mich, ob das einer von Ihnen als Kunde von einem Dienstleister hören möchte? .-)

Ich fand das verfehlt! Vielen Dank für die Aufmerksamkeit.

P.S. Irgendwie sehne ich mich nach dem Beamtenstatus und der deutschen Post zurück. Das waren noch Zeiten. Die hatten noch echte Telefon und ISDN Störungstechniker und Fachleute, die spätestens am nächsten Tag vor Ort waren. Echt jetzt. Das war so. In 37 Jahren Selbstständigkeit keinen Ausfall von BTX ISDN oder Telefon länger wie 8 Stunden und Termine wurden strikt eingehalten.

 

Vorheriger Artikel1.FC Köln – Runderneuerte Pellen- Reicht es das Ziel zu erreichen?
Nächster Artikel1.FC Köln – Solider Tisch ist wichtiger als der Bundesligaauftakt
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 2236 7025094