Innovationspreis kamera3030 DEUTSCHER KAMERAPREIS prämiert junge Talente

1300

Köln Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums des DEUTSCHEN KAMERAPREISES wird erstmals der Internetpreis kamera3030 vergeben. Der Förderpreis soll junge Talente auf ihrem kreativen Weg unterstützen.
Christoph Augenstein, Geschäftsführer des Vereins DEUTSCHER KAMERAPREIS e. V.: „Der DEUTSCHE KAMERAPREIS hat in den drei Jahrzehnten seines Bestehens nicht nur zahlreiche herausragende Bildgestalter geehrt, sondern von Anfang an auch besondere Nachwuchsleistungen mit Förderpreisen honoriert. Nicht zuletzt durch die rasante Entwicklung der Kameratechnik sind für Bildgestalter neue Gestaltungsmöglichkeiten entstanden, die besonders im Internet ihr Publikum haben. Genau hier findet sich auch das junge Gestaltungspotential wieder, das der Kamerapreis in diesem Jahr durch kamera3030 würdigen möchte.“
Der Wettbewerb für Videoclips und Kurzfilme prämiert innovative Kameraarbeit, wobei im Vordergrund nicht die Geschichte, sondern die visuelle Gestaltung steht. Gesucht werden ungewöhnliche Perspektiven, emotionale Bilder und überraschende Schnitte unter dem Motto: „Der 30. Februar – Ein Tag, den es niemals geben wird“. Die eingereichten Clips dürfen zwischen 30 Sekunden und 3 Minuten lang sein. Der Wettbewerb dauert 30 Tage. Die Top 30 wird per Internetvoting ermittelt, über die drei besten Clips entscheidet schließlich eine Fachjury. Der Gewinner erhält einen professionellen HDTV-Camcorder von Sony im Wert von rund 6.000 Euro, die Plätze zwei und drei können das professionelle Fernsehmachen bei einem Praktikum bei ZDF oder WDR kennenlernen. Die Auszeichnung der Preisträger findet im Rahmen der feierlichen Gala des DEUTSCHEN KAMERAPREISES am 16. Juni 2012 in Köln statt.
Der DEUTSCHE KAMREAPREIS ist die renommierteste Auszeichnung für Bildgestaltung in Film und Fernsehen im deutschsprachigen Raum. Der Preis wurde erstmalig 1982 verliehen und feiert in diesem Jahr sein 30jähriges Bestehen. Seitdem hat der DEUTSCHE KAMERAPREIS entscheidend dazu beigetragen, den Stellenwert und die Bedeutung der Bildgestaltung bei Film- und Fernsehproduktionen zu würdigen.
Die Teilnahme am Wettbewerb kamera3030 ist vom 1. März bis zum 30. März 2012 durch Upload der Videos auf dem Internetportal www.kamera3030.de möglich. Ab sofort finden Sie hier auch die Teilnahmebedingungen mit allen weiteren Details.(Quelle Ots)

Pressekontakt: Westdeutscher Rundfunk Köln, Presse und Information Kristina Bausch,Tel. 0221-220 7121, kristina.bausch@wdr.de

Vorheriger ArtikelNeue App von „news aktuell“ individuelle Unternehmensmeldungen aufs iPhone
Nächster ArtikelIvy Quainoo ist „The Voice of Germany“
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 2236 7025094