Jamaika wird WOK Weltmeister „Cool Runnings“ siegt bei WOK-WM

3793

Köln- Was das Jamaika Team in Sotschi nicht geschafft hat wurde bei ProSieben und Raabs WOK WM gestern kurz vor Mitternacht wahr. Das Team Jamaika schaffte mit zwei fantastischen Läufen den Sieg. Die Fiktion aus dem Film Cool Runnings wurde Wirklichkeit und es hat richtig Spass gemacht.

Der vierer WOK aus Jamaika setzte sich dabei sogar gegen die erfahrenen Teams durch. Das Raab Team lag lange Zeit in Front und wurde dann aber klar geschlagen. Dabei hatte Showmaster Raab vorher noch einige üble Sprüche gegen die Jamaikaner fallen gelassen.

Das Team Jamaika schaffte die Sensation und holte mit einer fulminanten Fahrt den Weltmeistertitel! Diesen Sieg konnte nur noch einer auf peinliche Art und Weise toppen – Evil Jared aus dem Team USA jubelte auf seine Art und zog die Hosen runter.Verzichtbar!

Knapp zwei Wochen nach ihrem vorletzten Platz bei Olympia in Sotchi rast die jamaikanische Bobmannschaft zu Gold bei Stefan Raabs „TV total WOK-WM 2014“ auf ProSieben. „Es ist unglaublich“, jubelt Pilot Seldwyn Morgan nach dem Triumph. „Wir haben Olympia als perfekte
Vorbereitung genutzt. Jetzt jubelt die ganze Insel.“ Jamaika ist die erste Nation außerhalb Europas, die den Titel gewinnen kann. Chefpilot Morgan und sein Team verhindern damit den dritten
Titelgewinn des „FC Bayern des Wok-Sports“, des Deutschland-Woks um Stefan Raab und Olympiasieger Felix Loch. Der Erfinder des Wok-Sports freut sich dennoch mit: „Dieser historische Erfolg wird das
jamaikanische olympische Komitee zum Nachdenken bringen. Ich erwarte, dass es unsere Bemühungen unterstützt, den Wok-Sport olympisch zu machen.“ Kurios: Noch 48 Stunden vor Beginn der Wettkämpfe hing die Teilnahme der Jamaikaner am seidenen Faden. In Kingston kam es zu Verzögerungen bei der Ausstellung der Visa für die Wok-Sportler.

Nicht nur im Mannschafswettbewerb, auch in der Einzeldisziplin kommt es zu einer Wachablösung. Joey Kelly schlägt den Rekord-Wokweltmeister Georg Hackl auf seiner Heimatbahn und verhindert so das zehnte Gold des Bischofswiesers. Für Joey Kelly ist es sein zweiter WM-Titel, der erste mit legalen Mitteln. 2006 war ihm der Sieg über Hackl noch mit einer Vielzahl unzulässiger Zusatzgewichte gelungen. Der Ire kann es noch Stunden nach dem Wettbewerb nicht glauben: „Es ist der Wahnsinn. Ich habe immer davon geträumt, Schorsch zu schlagen. Ich hätte mir nie träumen lassen, dass es mir ausgerechnet auf seiner Haus- und Hofbahn gelingt.“

Die Medaillen in der Einer-Disziplin:

Gold: Joey Kelly (Irland)
Silber: Georg Hackl (Deutschland)
Bronze: Armin Zöggeler (Italien)

Die Medaillen in der Vierer-Disziplin:

Gold: Jamaika (Seldwyn Morgan, Hannukah Wallace, Marvin Dixon, Wayne
Blackwood)
Silber: Deutschland (Stefan Raab, Felix Loch, Manuel Machata, Steffen
Henssler)
Bronze: Deutsche Demokratische Republik (Sandra Kiriasis, Sven
Hannawald, Maximilian Arndt, Peter Imhof)

Foto:Screenshot Youtube Video

Vorheriger ArtikelFDP Köln – Andreas Feld zum Innenausbau Heidelweg in Sürth
Nächster ArtikelVideo Söhne Mannheims zur Single „Großstadt“ und auf der Tour auch in Köln
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 2236 7025094