Neues Geschäftsmodell – Du brauchst Facebook Fans für deine Seite? Dann kauf sie doch einfach!

1640

Köln- Das Netz präsentiert uns wieder einmal eine dieser hässlichen Geburten die ich gar nicht mag. Im Fahrwasser der sozialen Medien stopfen sich windige Geschäftsleute die Taschen voll. Spiegel TV veröffentlichte jetzt: Ob Fans auf Facebook oder Follower bei Twitter – für wenige Euro lassen sich riesige Online-Heerscharen anheuern!

Die sollen dann Social Web bei Facebook oder Twitter Unterstützung simulieren. Na sieh mal einer an!

Was es nicht alles gibt. Das Web 2.0 zeigt einmal mehr, das offenbar unerkannte profitable Lücken im Geschäftsmodell Internet schnell geschlossen werden können. Keine Idee die noch nicht geboren ist. Dank Zuckerberg enstehen ständig neue Geschäftsmodelle rund um Facebook.

Da denke ich ja dann sofort in ganz anderen Dimensionen, weil ich das Thema ja auch beruflich verfolge. Ich denke da einen Gedanken zu Ende und frage mich:“Sind die Facebook Fans beim FC Bayern und beim 1FC Köln nun echt oder gekauft?“
Klingeling ! Licht aus! Spot an! Wie sieht es bei Mercedes aus? Bei Kaufhof oder Haribo? ZDF,ARD, der Mode-, Kosmetikbranche und hunderten anderer Unternehmen, die eine Seite Facebook haben?
Ist das alles echt mit dem Daumen oben? Echte Fründe, oder gekaufte? Wer Geld in Marken Marketing investiert wird wohl ob dieser einfachen Methode nicht zurückschrecken.

Mmmh. In dem Wissen um den Spiegel TV Beitrag kann man eigentlich keinem mehr trauen, wenn alles korrekt recherchiert ist. Zumindest keinem ausserhalb des eigenen Freundeskreises.

Tja, damit dürfte sich der Hype um Facebook wieder einmal um eine Stufe rückwärts bewegt haben.Dem Freundeskreis fügt das keinen Schaden zu. Die brauchen die ganze Werbung und das drum herum sowie so nicht. Aber die Aktienkurse von Facebook werden weiter fallen und so manche Firma überlegen, ob sie den Facebook Auftritt wirklich benötigt. Ich denke nicht um jeden Preis.

Die Glaubwürdigkeit des nach oben gerichteten Daumen ist einmal mehr in Frage gestellt.

Das Spiegel TV Video

Vorheriger ArtikelMichael Rensing wechselt zu Bayer 04 Leverkusen
Nächster ArtikelMarvin Becker und Band Soulcookin in Wuppertal
Packie lebt im Kölner Süden und ist Gründer, Entwickler und der Chef des COLOZINE Magazin, das als Blog neben der Kölner Süden Seite "Packie.de" aufgebaut wurde. Im weitesten Sinne ist diese Seite mehr den Farben, der Musik und den persönlichen Themen gewidmet. So zum Beispiel, wie ich zur Musik kam, warum mich Motorsport fasziniert hat, und welchen Bezug ich zu Tennis und Squash habe.