Rodenkirchener Dreigestirn beim traditionellen „Rievkooche Essen“ im Haus Maassen

4832
Prinz Sebastian I. Bauer Daniel und Jungfrau Andrea
Prinz Sebastian I. Bauer Daniel und Jungfrau Andrea

Köln Sürth- Da war was los in der Karnevals Hofburg bei Maassen in Sürth. Gestern Abend fand das achte tradionelle „Rievkooche Essen“ im Haus Maassen statt. Christian und Susanne Maassen luden wie in der Karnevalssession traditionell seit acht Jahren üblich, das Dreigestirn der Altgemeinde Rodenkirchen ein.Und zip und zap war die Bude voll.

Kostenlos für alle Gäste gibt es Reibekuchen,Lachs,Schwarzbrot,Mett und Apfelmus bis zum abwinken. Na da könnt ihr Euch vorstellen, das im Hotel Haus Maassen was gebacken wahr. Die „Hofburg“ mit den beiden Wachtürmen vor der Tür ist ja jedem Sürther wohl bekannt.

Es ist die Residenz  des  Sürther Karneval Traditionsvereines „KG Löstige Flägelskappe 1968 rot weiß e.V“ und die Senatoren und Jecken Mitglieder waren gestern natürlich auch vertreten.  Mein lieber  herein!  Bei Bier und Wein und bester Karnevalsmusik bekamen die Gäste im Haus Maassen schon mal einen richtigen Vorgeschmack auf den Straßenkarneval im Kölner Süden. Ich denke, wenn dieses Dreigestirn durch die Dörfer zieht kommt sicherlich viel Freude auf.

DSC_0021

Und das Dreigestirn der Altgemeinde Rodenkirchen 2015 ist schon eine Sensation. Es ist das erste Dreigestirn seit vielen Jahren, in dem Bauer,Jungfrau und der Prinz in der Altgemeinde gebürtig sind.

Das Dreigestirn für den Kölner Süden wird 2015 vom   Traditionsverein „Kapelle Jonge“ in Köln Weiß gestellt. Prinz Sebastian I (Sebastian Wehner), Jungfrau Andrea (Andreas Hallermeier) und  Bauer Daniel (Daniel Düffel) genossen die Ehre und verteilten fleißig den uniquen Orden für die Session 2015.

Dreigestirn verleiht Karnevalsorden
Dreigestirn verleiht Karnevalsorden

Das Dreigestirn ist relativ jung, lustig und versprüht nicht nur karnevalistische Freude.  In ihrer Nähe verspürt man die echte Lebensfreude. So meistern die drei die Aufgabeen eines Dreigestirn mit  Überzeugung und Bravour in der Sache. Die drei „Jonge“ kennen sich seit Kindesbeinen. Das ist auch wichtig sagt mir Bauer Daniel:“ Wenn man so viele Tage in den Sitzungen und im Auto unterwegs ist, dann ist es schon wichtig, wenn man gut  miteinander kann.“

Gut gelaunt und sehr verjüngt sind die Jecken im Gefolge beider Vereine.Wer meint das  Karnevalsvereine einer aussterbenden Gattung angehören, der wurde gestern Abend eines besseren belehrt. Die haben „Spaß an der Freud“ und bis spät in die Nacht wurde gefeiert und das, obwohl einige ja auch noch einen festen Job haben. Mit einem Klatschmarsch wurde Prinz, Bauer und Jungfrau verabschiedet. Ich werde sie dann in Sürth, Weiß und Rodenkirchen auf den Festwagen zu sehen bekommen und freue mich schon drauf. Apropos da sind ja noch „Fleegels Käppe“  Sitzungen in Sürth auf dem Marktplatz.

Weitere Infos :
Festkomitee Rodenkirchen
Kapelle Jonge e.V
KG Löstige Flägelskappe 1968 rot weiß e.V

Vorheriger ArtikelJJ & The Acoustic Machine bei Lagerfeuer inTeam
Nächster ArtikelDas Rauchverbot in Kneipen ist der wahre Ursprung für Pegida
Jazzie ist mein Nickname als Schlagzeuger und Jazzmusiker. Das Colozine Köln News Magazin ist mein Blog. Beruflich bin ich Inhaber einer Internetagentur in Köln und Ostfriesland. Hier fröne ich meinen Hobbys. Ich liebe Smooth Jazz und die USA Jazz Musik Szene. Als Main Stream Jazz Fan sehe ich Harmonie, nicht nur in der Musik, als unser aller höchstes Gut an. Jazz-, Pop-, Hardrock- und Bluesmusik hat die Welt verändert und ist für mich unverzichtbar. Grund genug durch die Welt zu surfen und Ausschau nach guten Music Acts und Musikern zu halten. Ich bin Fan des ersten Fußballclub Köln. Weitere Faibles gelten dem Motorsport,Tennis,Squash und Motorrad fahren. Ich bin Honda Freak und lasse mir gerne den Wind um die Nase wehen. Neben Köln, zieht es mich nach Ostfriesland. Denn dort ist das Meer und ein 243 Jahre altes Haus :-) Bei Fragen oder Fehlangaben auf den Colozine Köln News Seiten hier die Kontaktmöglichkeit Jazzie (Reinhold Packeisen) Oder Mail an info@koeln-news.com :-) Tel.+49 2236 7025094